Es duftet und leuchtet wieder

Tragetuch auf dem Weihnachtsmarkt

Tatsächlich nähert sich das Ende des Jahres und überall duftet und leuchtet es fleißig seit diesem Wochenende. Die Weihnachtsmärkte haben eröffnet. Erst beschweren sich alle, dass es "schon" losgeht, wieder so plötzlich kam und man ja noch gaaaar nicht in Stimmung ist und dann tummeln sich irgendwie doch alle sofort auf den Weihnachtsmärkten rum. Es ist ja auch schön. Es riecht, es leuchtet und vor allem schmeckt es gut. Und man lässt sich sofort mitreißen. Auch wir haben uns unter die Menschenmenge gemischt und wieder einmal war ich heilfroh, meine Trage(hilfe) dabei zu haben. Es gibt einfach nichts Ätzenderes, als fremden Leuten den Kinderwagen in die Hacken zu schieben, unabsichtlich versteht sich. Bei diesen Massen an Menschen passiert es einfach. Und es ist egal, ob man schon um 16 Uhr oder doch erst um 18 Uhr über den Weihnachtsmarkt läuft. Für mich ist es selbstverständlich an solchen Veranstaltungen ohne Kinderwagen teilzunehmen. Und je nach Alter des Klammeräffchen's, ist es ja auch wieder viel geschützter bei Mama oder Papa. Vor fremden Grabschern, aber vor allem auch vor zu vielen Eindrücken. Abgesehen davon, kann kein Kinderwagen bei solchen Temperaturen so viel Wärme geben, wie Mamas und Papas Nähe.